Das Wunder der Liebe

yang herz

Am 15.08.2015 schenkt uns der Kosmos eine wundervolle Energie durch die Konstellation von Sonne und Venus in Konjunktion im Löwen. Die beiden nehmen sich zärtlich in die Arme und senden diese Liebeswellen zu uns Menschen. Diese Energie durchflutet das gesamte Universum und verspricht uns Glück und Erfüllung!
Wir können jetzt das Wunder der Liebe spüren!

Mit einem einfachen magischen Ritual kannst Du dieses zauberhafte Ereignis für Dich nutzen.
Entzünde eine rote Kerze, nimm einen Rosenquarz in Deine Hand und sende Deine Bitte um 21 Uhr in den Himmel. “Bitte lass mich das Wunder der Liebe spüren. Ich glaube fest daran, ich liebe und werde geliebt. Danke!”

Ich wünsche Dir einen magischen Tag!

Alles Liebe Deine Anabella

Weitere Info´s findest Du auf unserer Homepage:
www.lichtkraftzentrum.de

Kostenloses Angebot auf YouTube (Energieübertragungen und Meditationen):
https://www.youtube.com/channel/UCV0CCEmBYW47KgzSC-BdCjg

Weiteres Angebot auf unserer Akademie mit allen Webinaren:
https://www.sofengo.de/academy/michael.drexler

Facebook:
https://www.facebook.com/www.lichtkraftzentrum.de?ref=bookmarks

Sternschnuppen-Regen am 12.08.2015

kometen

Am Mittwoch den 12.08.2015 ist wieder einmal die magische Sternschnuppen-Nacht!

Wir erleben einen wahren Sternschnuppen-Regen. Es heißt pro Stunde sollen es ca. 100 Sternschnuppen regnen. Richten wir uns nach den alten Gebräuchen, können Wünsche wahr werden, wenn wir diese an die Blinklichter senden.

Ein einfaches magisches Ritual kann Dir in dieser Nacht Wünsche erfüllen!

Schreibe Dir 3 Herzens-Wünsche auf einen Zettel und trage diese um Mitternacht dem Kosmos 3 mal laut vor. Bedanke Dich mit den Worten: ” Danke liebe Sternschnuppen, dass ihr meine Wünsche aufgenommen habt und jetzt erfüllt!”

Es spielt keine Rolle, ob Du die Sternschnuppen siehst, denn ihre Wirkung ist nicht von der Sichtbarkeit abhängig. Wenn doch, so genieße den Blick in den Sternenhimmel!

Ich wünsche Dir eine magische Nacht 🙂

Alles Liebe Anabella

Weitere Info´s findest Du auf unserer Homepage:
www.lichtkraftzentrum.de

Kostenloses Angebot auf YouTube (Energieübertragungen und Meditationen):
https://www.youtube.com/channel/UCV0CCEmBYW47KgzSC-BdCjg

Weiteres Angebot auf unserer Akademie mit allen Webinaren:
https://www.sofengo.de/academy/michael.drexler

Facebook:
https://www.facebook.com/www.lichtkraftzentrum.de?ref=bookmarks

Scharlatane in der Eso-Szene

Ein aktueller Anlass hat mich dazu bewogen diesen Beitrag zu schreiben.

Ich bin erschüttert, welche Machenschaften und Vorgehensweisen meine sogenannten werten Kollegen in der Heiler Branche ausüben! Es ist schon traurig, dass es so viel Manipulation, Machtmissbrauch und Spielchen mit der Unwissenheit von Hilfesuchenden getrieben wird. Ich möchte hier auch nicht generell irgendwelche Techniken durch den Kakao ziehen, aber bei manchen Methoden frage ich mich doch nach dem höheren Sinn!

Ich bin der Meinung, dass alles was ein Mensch verändern möchte, im vollen Bewusstsein geschehen sollte, da es in meinen Augen nur dann mit dem freien Willen und auch mit dem Wachstum des Menschen einhergehen kann. Oft ist genau dieses Wachbewusstsein ein wichtiger Baustein zur Erweiterung und Anhebung des eigenen Energiefeldes. Wenn jemand die Bereitschaft hat sein Leben zu verändern, dann ist er auch in der Lage eigene Entscheidungen zu treffen. Diese Entscheidungen sollten nicht aus der Überheblichkeit des Heilers/Coachs heraus geboren sein, da dieser meint er wüsste zu 100 % was das Beste für seinen Klienten ist. Selbst wenn dieser eine solide Einschätzung abgeben kann, ist hier Demut in die Prozesse des Klienten gefragt! Nur der Klient selbst, fühlt, weiß und sollte entscheiden was das Beste für ihn selbst ist, und wann der richtige Zeitpunkt hierfür gekommen ist.

Auch das übergriffige „ich befreie dich von…“ ist in meinen Augen eine gefährliche Angelegenheit! Ohne den Klienten zu fragen, ob es in seinem Sinne ist und dieser überhaupt befreit werden will ist unumgänglich! Vielleicht möchte der Klient diese Erfahrung noch machen oder hat einfach noch nicht genug aus der Situation gelernt. Vielleicht hängt er einfach noch an der alten Gewohnheit. Der Heiler beraubt ihn dann um diese Lernerfahrung und vielleicht auch um den Evolutionsprozess. Außerdem kann die Zwangsbefreiung zu einer Symptomverschiebung führen, die dann wiederum zu einem schwereren Symptom führen kann.

Hierzu ein kleiner vergleich: Ein Mann sieht eine ältere Dame am Straßenrand. Er eilt ihr zu Hilfe und führt sie über die Straße. Die alte Dame versucht sich ihm zu entziehen, doch er führt sie unbeirrt weiter über die dicht befahrene Straße. In seinem Wahn ihr zu helfen, nimmt er ihr Widerstreben nicht wahr. Als sie auf der gegenüberliegenden Straßenseite ankommen sagt er zu ihr: „Gern geschehen! Keine Ursache.“ Sie: „Wegen ihnen habe ich jetzt meinen Bus verpasst!“

Hätte er sie einfach mal gefragt, ob sie seine Hilfe überhaupt benötigt oder möchte… Er dachte einfach er wüsste es besser und ist übergriffig geworden, und kapiert noch nicht einmal, dass er auf dem Holzweg ist. Das ist Hochmut in Reinform! Ebenso glaube ich, dass kein Mensch bewerten oder beurteilen kann und sollte, wie weit ein anderer Mensch in seiner Entwicklung, seinem Bewusstsein oder seiner Spiritualität ist. Jeder Mensch lebt seine Spiritualität auf individuelle Weise, die vielleicht im Außen nicht sichtbar ist.

In der heutigen Zeit des Wandels ist es oft wichtiger denn je, dass die Menschen verstehen und begreifen was vor sich geht. In früheren Zeiten mag es seine Berechtigung gehabt haben, heute jedoch hat es in meinen Augen keinen Bestand mehr!

Ich als Heiler und Bewusstseinsscout kann den Menschen meine Hand reichen, sie ein Stück auf ihrem Weg begleiten, ihnen neue Blickwinkel eröffnen, vielleicht sogar eine Richtung aufzeigen, aber die Entscheidung muss (und ich sage selten muss!) der Klient selbst treffen und den Weg gehen, kann er auch nur selbst!

Mein Tipp an alle Hilfesuchenden: Wenn ein Heiler, ein Coach oder spiritueller Guru behauptet nur er kann dir helfen, und nur dann wenn du eine größere Summe bezahlst, dann FINGER WEG!!! Das heißt nicht, dass er kein Geld verlangen soll! Ganz und gar nicht, denn auch seine Zeit und Dienstleistung verdient einen Ausgleich. Aber wenn ein Mensch in Not ist, dann gibt es immer eine Regelung der Bezahlung, die für beide Seiten adäquat ist.

In diesem Sinne wünsche ich dir ein schönes Wochenende und ich hoffe ich habe dir wichtige Impulse mit diesem Beitrag gegeben.

Alles Liebe Deine Anabella

Zukunft ist geheilte Vergangenheit

Jegliche Erfahrungen die wir als Menschen erleben, helfen uns dabei zu wachsen, zu begreifen und zu erkennen wer wir wirklich sind. Wir können den größten Herausforderungen gegenüberstehen und Prüfungen unterliegen (mental, emotional, physisch und sogar spirituell) und doch immer wieder unsere Wunden heilen. Wir fangen an, die Antwort auf die ursprüngliche Frage einer jeden Seele zu verstehen: “WER BIN ICH?” Durch dieses verstehen können die Wunden der Vergangenheit heilen und in Weisheit umgewandelt werden.

Wenn wir uns die Vergangenheit ansehen, nicht mehr aus der Perspektive von Trauer, Dramen oder Irrtümern, ganz ohne Bewertung, ohne “richtig” oder “falsch”, sondern wenn wir sie als einen Teil unserer selbst gewählten Erfahrungen betrachten, dann wird die Vergangenheit geheilt. Und mit Heilung meine ich, dass man sie in Weisheit und mit Einsicht betrachtet anstatt mit Verachtung und Verurteilung.

Wenn wir die Vergangenheit heilen, dann akzeptieren wir sie als das, was sie war, mit all dem was sie uns gegeben hat – und dann wird sie auch den Gang unserer Zukunft verändern. Die Zukunft wird im Allgemeinen durch die Vergangenheit bestimmt. Der Weg von gestern wird zum Weg für morgen – bis wir einen Augenblick innehalten, und das heilen was früher war, indem wir es annehmen und die Weisheit darin in uns aufnehmen. Erst dann wird der Weg für morgen anders.

Ich lade dich ein, auf deinem eigenen Lebensweg einen Moment stehen zu bleiben und innezuhalten. Betrachte dir die Energien deiner Vergangenheit. Halte nur für einen kurzen Augenblick an. Heile die Vergangenheit. Akzeptiere die Erfahrungen, ohne sie zu bewerten, ohne zu sagen, dass du es richtig oder falsch gemacht hättest, ohne wenn und aber. Es war was es war.Es war Teil deiner Entwicklung, deines Wachstums, deiner Einsicht und deines Lernens. Nimm die Weisheit an die du daraus gewonnen hast.

Wenn du die Vergangenheit heilst und dich dann umdrehst, um dich der Zukunft zu stellen, dann verändert dies alles was zuvor vielleicht wie unveränderliches Schicksal gewirkt hat, alles was aus dem Karma deiner Vergangenheit erzeugt worden war.

Halte einen Augenblick inne für diesen kostbaren Moment des Jetzt, der Gegenwart. Atme tief ein und nimm alles von dir selbst an, alles von deiner menschlichen Existenz, alles über deine Umwelt. Lass jegliche Urteile und Ansichten los und auch das Bedürfnis festzustellen, ob jemand recht oder unrecht hatte. Halte einen Moment an. Egal was passiert ist. Es war was es war! Es war eine Erfahrung, die aus einem “göttlichen” Grund von allen die daran beteiligt waren, genau so gewählt worden war. Wenn du das einmal akzeptierst, wird sich der Weg in deine Zukunft verändern. Er muss nicht mehr voller Auseinandersetzungen, Hindernisse und Schlaglöcher sein. Er braucht nicht mehr anstrengend und schrecklich zu sein. Denn wenn die Vergangenheit geheilt wird, wenn man die Vergangenheit annimmt, wenn man sie herzlich umarmt und willkommen heißt, dann wird der Weg der in die Zukunft führt völlig verändert. Er wird nun von deiner Entscheidung des jeweiligen Augenblicks neu erschaffen!

Und so ist es 🙂

Vergebung

Verzeihen hilft wie eine Wunderdroge – Forscher der Universität Atlanta empfehlen es zur Selbstheilung gegen Rückenschmerzen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Depressionen. 

Verzeihen ist wichtig – “Ich verzeihe Dir” ist oft einfach gesagt, wirkt jedoch nur wenn wir innerlich auch “Ja” dazu sagen können. Da kommen oft schon die ersten “Aber’s”. Wir alle haben unschöne Erlebnisse gehabt. Ein freieres Leben fängt an, wenn es uns gelingt uns von diesen Erlebnissen zu lösen. Wichtig ist aber auch die Selbstvergebung! Sich mit sich selbst und all seinen sogenannten Schatten auszusöhnen, führt zu Integration und somit zum Einssein, man kehrt nach Hause zurück.

Im Praxisalltag erlebe ich viele Wunder die durch Vergebung geschehen.
Wundervoll, dass nun sogar Rückendeckung seitens der Forschung erfolgt.

Ich wünsche Dir einen friedlichen Tag.

Deine Anabella 😉

10. goldene Regel

goldene10

10. goldene Regel

Verantwortung

Übernimm die Verantwortung für Dein Leben!
Saturn macht uns eine der wichtigsten Erkenntnisse des Lebens bewusst. Du allein trägst die Verantwortung für Dein Leben. Dass Du manche Chance verpasst hast, das Du bislang nicht das Glück gefunden hast, nach dem Du Dich sehnst, dafür kann weder Deine Freundin, noch Dein Partner, ebenso wenig Dein Chef etwas. Nicht die Menschen die Du liebst oder Dir nahestehen sind verantwortlich für Dein Glück. Du trägst selbst die Verantwortung für Dein Leben, übernimm sie! Wenn Du die Zufriedenheit und das Glück im Außen und bei anderen suchst, wirst Du ewig unzufrieden sein. Mach Dich nicht abhängig von anderen. Nur du gestaltest Dein Glück. Dein Denken, Fühlen und Handeln erschafft die Realität in der Du lebst. Alles was Du in Dir trägst spiegelt sich im Außen wieder. Du kannst Dein Leben verändern indem Du in Deinem Inneren, Deine Haltung veränderst. Nutze diese wunderbare Gelegenheit!

9. goldene Regel

goldene9

9. goldene Regel

Fokus

Konzentriere Dich auf das Wesentliche!
Saturn möchte uns vor den „falschen“ Zielen bewahren. Er will uns mit unserem wahren Wesenskern verbinden. Man braucht nicht das größte Auto nur weil der Nachbar herablassend zu einem rüber schielt. Man braucht nicht das Kleid, den Schmuck, den jetzt alle tragen. Das ist das grelle, oberflächliche Funkeln dieser Welt, das einen blendet, einen erblinden lässt für das Wesentliche. Du musst niemandem etwas beweisen. Das schürt nur weiteren Neid. Folge Deiner inneren Weisheit, die aus Lebenserfahrungen besteht, die Du in vielen vorigen Leben gesammelt hast. Sie sagt dir, was wirklich wichtig für Dich ist, was Du anstreben sollst. Das heißt nicht, das wir uns in die zweite Reihe stellen sollen oder auf alles verzichten müssen, nein. Wir dürfen lediglich unsere Gesinnung und Absicht hinter unseren Wünschen überprüfen. Warum will ich dies oder jenes? Geht es um niedere Beweggründe, darf es aussortiert werden. Wenn es für einen persönlich dienlich ist und auch der Allgemeinheit dient, ist es gut! 

8. goldene Regel

goldene8

8. goldene Regel

Ausdauer

Bewahre in allem Dein Durchhaltevermögen!
Egal wie schwierig Dein Weg auch sein mag, springe nicht von einem Ziel zum nächsten und gib nicht beim kleinsten Widerstand auf. Verfolge Deine Ziele beharrlich, wenn diese Ziele aus Deinem Herzen, aus Dir selbst heraus entsprungen sind. Beweise Widerstandskraft und Ausdauer. Lass Dich nicht vom Geschwätz der Welt, nicht vom sicherlich gut gemeinten Rat anderer, nicht von den lauten Verführungen dieser Welt von Deinem Weg abringen. Verfolge ihn eisern, strebe, und wenn es sein muss kämpfe – die Mutlosen verlieren, die Mutigen halten durch. 

7. goldene Regel

goldene7

7. goldene Regel

Antrieb/Motivation

Brenne vor Ehrgeiz, aber lass Dich nicht davon verbrennen!
Bei allem was Du tust, bleibe in Deinem inneren Gleichgewicht. Ein sicheres Fundament, eine solide Basis soll der Nährboden für Dein Agieren sein. Sei stolz auf Deinen Ehrgeiz der in Dir glüht, Dich antreibt, anspornt, motiviert und auch steuert. Aber lass Dich auch nicht davon vernebeln, in Sackgassen treiben oder auf Holzwege locken, bleibe flexibel in der Umsetzung. Dein Ehrgeiz soll klare Ziele haben und wirklichkeitsnah sein. Gehe Schritt für Schritt Deinen Weg. Einen nach dem anderen. Mit Vernunft, die aus dem Herzen kommt. 

6. goldene Regel

goldene6

6. goldene Regel

Mut

Stelle Dich mutig den größten Herausforderungen!
Saturn erinnert uns daran, dass sich in jeder Herausforderung, in jedem Hindernis, in jedem Widerstand und auch in jedem Schmerz der sich Dir in den Weg stellt, eine Chance verbirgt. Wenn Du den Weg des geringsten Widerstandes gehst, Dein Leben so vor sich hin plätschert und du reglos vor Dich hin lebst, wirst Du Deinen wahren und hohen Zielen nicht näher kommen. So wirst Du nicht über Dich hinaus wachsen und zeigen was wirklich in Dir steckt. Veränderung ist essenziell für Wachstum und ein erfülltes Leben. Du bist ein wunderbarer Mensch, ein göttliches Wesen, zeige es! Die Herausforderungen, machen sie Dir auch noch so viel Angst, geben Dir die Gelegenheit dazu! Mut bedeutet nicht keine Angst zu haben. Mut bedeutet, trotz Ängste weiter zu gehen, über seine selbstgesetzten Grenzen hinaus.